Innovative Glasfassade

Das vorgehängte Glasfassadensystem Q-Air besteht aus einem Mehrkammer - System aus transparenten, transluzenten oder nichttransparenten Glaseinheiten welche unter Anwendung modernster Strukturverglasungstechnologie mit durchgehenden Schattenfugen gefertigt werden.


Vollständige Lösung für vorgehängte Glasfassaden

  • Transparente, transluzente und nichttransparente Elemente
  • Integrierte Tragkonstruktion
  • Dichtungs- und Befestigungselemente
  • Architektonische Details
  • Eckelemente
  • Integrierte Fenster- und Türelemente

Tragkonstruktion

Das vorgehängte Glasfassadensystem Q-Air bietet zwei Varianten der integrierten Tragkonstruktion:

  • Polymer-Strangpressprofil
  • Aluminium-Strangpressprofil

Aufbau

Q-Air transparent und transluzent


Q-Air in transparenter oder transluzenter Variante besteht aus einem Dämmkern mit drei, fünf oder sechs durch Gläser getrennten oder abgeschlossenen Kammern. Alle Varianten bieten beste thermische Eigenschaften und höchste optische Qualität.

Die Außenschale besteht aus Einscheibensicherheitsglas (ESG) oder Verbundglas mit besonderen optischen Eigenschaften. Die Innenschale kann aus Einscheibensicherheitsglas oder aus zwei- oder mehrlagigem Wärmedämmverbundglas bestehen.

Das Tragstruktur der Fassadenelemente besteht aus voll integrierten Polymer-Strangpressprofilen, in die Stahlprofile eingebaut sind, alternativ aus ebenfalls voll integrierten Aluminiumstrangpressprofilen.

Aufbau des transparenten und transluzenten Systems mit Polymer-Strangpressprofilen:

Aufbau des transparenten und transluzenten Systems mit Aluminium-Strangpressprofilen:


Q-Air nichttransparent


Die Option Q-Air nichttransparent ist ein einzigartiges Fünf-Kammer-Dämmsystem mit Sandwich-Aufbau, außen mit Glas und einer inneren Schale aus Gipsplatten. Der mit Edelgas befüllte Dämmkern bietet ein Höchstmaß an Wärmedämmung und sorgt so für maximale Energieeffizienz des Systems.

Die Tragkonstruktion besteht entweder aus vollständig integrierten Polymerstrangpressprofilen mit Stahlverstärkungsprofilen, oder aus Aluminiumstrangpressprofilen.

Aufbau des nichttransparenten Systems mit aus Polymer-Strangpressprofilen:

Aufbau des nichttransparenten Systems mit Aluminium-Strangpressprofilen:

Fenster

Bei standardmäßig integrierten Fensterlösungen wird das strukturelle Erscheinungsbild der Q-Air Glasfassade berücksichtigt. Je nach Projektanforderungen können aber auch andere Fensterarten  eingesetzt werden.

Fixverglastes / öffenbares Fenster
Fixverglastes / öffenbares Fenster mit Aluminiumrahmen
Fenster mit Strukturverglasung, fix

Fensterdetails

Fenster mit Strukturverglasung, öffenbar
Fenster mit Strukturverglasung, öffenbar
Fixverglastes Fenster mit Aluminiumrahmen
Öffenbares Fenster mit Aluminiumrahmen
Raumhohe Strukturverglasung

Eck elemente

Zum Q-Air Modulsystem gehören Eckelemente mit hohem ästhetischem Mehrwert, die besondere Lösungen und vollständige Anpassung an individuelle Gebäudegegebenheiten ermöglichen.

Sämtliche Eckelemente sind vorgefertigt.

Q-Air Glasfassaden-Eckelement
Q-Air Glasfassaden-Eckelement

Montage

Q-Air ist für eine schnelle, saubere und effiziente Montage konzipiert. Basierend auf einem einfachen, modularen Baukastenprinzip wird jedes Element von der Innenseite des Gebäudes aus montiert, wodurch kein Zugang von außen erforderlich ist.

Sämtliche Elemente des Q-Air Systems, einschließlich der vollständig integrierten Dichtungen und Verbindungselemente sind als Module konzipiert, die nach der Montage eine vollständig flächenbündige Fassade mit Schattenfugen ergeben.

Ihre nächsten Schritte